Sie befinden sich hier:

06.01.2017 Praxisseminare zur Einführung in den Obstbaumschnitt

Auch in diesem Jahr finden wieder Praxisseminare zur Einführung in den Obstbaumschnitt statt, und zwar am 4.2., 18.2., 26.2., 4.3. und 1.4.2017 im Bildungsforum Schule, Natur und Umwelt im Botanischen Garten Rombergpark. Im Mittelpunkt der Kurse steht das Erlernen der verschiedenen Schnitttechniken an Bäumen, die nach einer theoretischen Einführung auf der Streuobstwiese hinter dem Bildungsforum vorgeführt werden. Im Kurs vermittelt Obstgehölzpfleger Jochen Helle die Schnitttechnik für junge Obstbäume in Theorie und Praxis. Kosten: 30 Euro (für BUND-Mitglieder: 10 Euro). Anmeldung: BUNDteam(at)bund-dortmund.de oder Tel. 0231-162824

31.10.2015 BUND übernimmt Patenschaften für Streuobstwiesen

Der BUND hat für drei städtische Streuobstwiesen in Kirchderne und Derne Patenschaften übernommen. Zu einem Pressetermin trafen sich Dr. Uwe Rath und Gesa Köster vom Umweltamt und Thomas Quittek und Obstgehölzpfleger Jochen Helle vom BUND auf der Streuobstwiese an der Karmschen Heide in Kirchderne. Mit den Patenschaften ist die Pflege der Wiesen und der Obstbäume sowie die Nutzung des Obstes durch den BUND verbunden. 

Weiterlesen...

27.10.2015 Unser Apfel - Masse statt Klasse?

Viele gute Argumente für den Erhalt alter Apfelsorten enthält der Film „Unser Apfel – Masse statt Klasse?“ (NDR Fernsehen 4.8.2014, Reihe „45 Min"). Supermodels im Supermarkt: perfekt, makellos, knackig. Wie geklont liegen die Äpfel in den Regalen - Ware für einen internationalen Markt, in dem zu viel Vielfalt stört. Früher hatte jede Region ihre Lieblinge. Allein in Deutschland wurden über 3.000 Apfelsorten kultiviert. Mittlerweile spielen nur noch zehn bis 15 von ihnen eine wirtschaftliche Rolle. Ein sehenswerter Film! Weitere Infos hier.

26.12.2014 Heimische Obstbaumsorten

Der BUND empfiehlt für die Anpflanzung von Obstbäumen folgende heimische Sorten. Die entsprechende Liste des Umweltamtes für Anpflanzungen bei Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen hatte der BUND im Oktober 2014 ergänzt.

Apfel: Boskoop, Westf. Gülderling, Rhein. Bohnapfel, Jakob Lebel, Kaiser Wilhelm,  Rote Sternrenette, Klarapfel, Landsberger Renette, Luxemburger Triumph, Berlepsch, Rheinischer Winterrhambour, Gravensteiner, Graue Herbstrenette, Krügers Dickstiel, Biesterfelder Renette, Dülmener Rosenapfel, Edeborsdorfer, Fießers Erstling, Gelber Münsterländer Borsdorfer, Jakob Fischer, Martens Sämling, Ontario, Schöner aus Nordhausen, Westfälische Tiefblüte, Riesenboiken, Roter Münsterländer Borsdorfer, Wöbers Rambour

Birne: Clapps Liebling, Gellerts Butterbirne, Köstliche aus Charneux, Gräfin aus Paris, Conference, Gute Graue,  Speckbirne, Doppelte Philipsbirne

Kirsche: Hedelfinger Riesen, Büttners frühe Knorpelkirsche, Schneiders späte Knorpelkirsche, Große Prinzessin, Dönissens Gelbe Knorpelkirsche

Pflaume: Hauszwetschge, Mirabelle aus Nancy, Bühler Frühzwetschge, Graf Althans Reneklode, Viktoria, Wangenheim

Nuss: Walnuss

28.12.2013 Arbeitsgruppe Streuobstwiesen

Im Rahmen unserer Apfelernte für den "Echt Dortmunder Apfelsaft" haben wir festgestellt, dass etliche Obstwiesen einer intensiveren Pflege, insbesondere eines regelmäßigen Obstbaumschnitts bedürfen. Deshalb haben wir die Arbeitsgruppe "Streuobstwiesen" gegründet. Unter der Leitung des Obstgehölzpflegers Jochen Helle sollen die Dortmunder Streuobstwiesen begutachtet, die Sorten bestimmt und die Bäume beschnitten werden. Mit der Stadt Dortmund wurden Patenschaftsverträge über die Pflege von drei städtischen Streuobstwiesen in Kirchderne und Derne abgeschlossen. Wer mithelfen möchte, meldet sich bei Jochen Helle (Tel. 554510) oder unter BUNDteam(at)bund-dortmund.de.

Weiterlesen...

26.12.2013 Obstbaumpflege mit dem BUND am 25. Januar 2014

Für die BUND-Kreisgruppe beginnt das Jahr 2014 mit einem Obstpflegeeinsatz der neuen Arbeitsgruppe "Streuobstwiesen und Apfelsaft". Unter der Leitung von Obstgehölzpfleger Jochen Helle (s. Foto) und Gartenbautechniker Gerhard Hettwer wollen wir die Obstbäume in Kirchderne beschneiden. Termin: Samstag, 25. Januar 2014 um 10.00 Uhr. Treffpunkt: Hof Schulte-Mäter, Karmsche Heide 125. Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldung: BUNDteam(at)bund-dortmund.de, T. 162824.

Weiterlesen...


Metanavigation: