Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Dortmund

Fahrverbote für Diesel-Kraftfahrzeuge in Dortmund?

08. August 2018

BUND-Sprecher Thomas Quittek im Fernsehinterview der WDR-Lokalzeit Dortmund

Tut die Stadt Dortmund genug, um die Stickstoffdioxid-Belastung an der B1 zu reduzieren? Drohen Fahrverbote für Diesel-Pkw in Dortmund? Thomas Quittek, Sprecher unserer Kreisgruppe beantwortete diese und andere Fragen im Fernseh-Interview der WDR-Lokalzeit Dortmund am 7.8.2018.

An der B1 und weiteren Straßen (Ruhrallee, Märkische Straße, Borsigplatz, Kirchlinder Straße) wird der Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft regelmäßig überschritten. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen wird im November über eine Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen die Stadt entscheiden. Die Forderung der B1-Initiative nach einem ganztägigen Lkw-Durchfahrtverbot möchte die Verwaltung immerhin umsetzen. Selbst gegen diese moderate Maßnahme wenden sich CDU und SPD im Rat, ohne eigene Vorschläge zu machen. Jetzt drohen Fahrverbote für Diesel-Pkw nicht nur auf der B1.

Weitere Infos unter: https://www.bund-dortmund.de/umwelt-in-dortmund/luftreinhaltung-laerm/ 

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb