Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Dortmund

Naturschützer trauern um Dieter Büscher

22. Oktober 2019

Botanik-Experte starb im Alter von 75 Jahren

Dieter Büscher

Die Dortmunder Naturschützer trauern um Dietrich (Dieter) Büscher aus Dortmund-Huckarde, der am 7. Oktober 2019 im Alter von 75 Jahren verstorben ist.

„Der Naturschutz verliert einen exzellenten Botaniker und Anwalt für die Natur, einen großartigen Menschen, der über die Gabe verfügte, andere Menschen für die Pflanzenwelt zu begeistern“, so der Vorsitzende des Naturschutzbeirates Dr. Hans-Dieter Otterbein.

Dietrich Büscher geboren in Siegen interessierte sich schon früh für Pflanzen. Seine Eltern waren Apotheker und er wurde Schüler des Siegener Lehrers und Botanikers Dr. Franz Rombeck.

Beruflich befasste er sich als Verwaltungsjurist am Landesoberbergamt NRW u.a. mit Naturschutz- und Umweltrecht.

Dietrich Büscher war dienstältestes Mitglied des Landschafts- bzw. Naturschutzbeirates (seit 1980). Als profunder Kenner der Dortmunder Pflanzenwelt wirkte er u.a. am „Bioökologischen Grundlagen- und Bewertungskatalog für die Stadt Dortmund“ mit, der die Dortmunder Tier- und Pflanzenwelt erfasste und Grundlage für die Landschaftsplanung und die Ausweisung von Naturschutzgebieten war. Das Werk wurde u.a. mit dem Europäischen Umweltpreis ausgezeichnet.

Er war Autor bzw. Mitverfasser von fast 40 floristischen Publikationen. Sein Lebenswerk, die „Flora von Dortmund“, konnte er nicht mehr vollenden. Der erste Band sollte Anfang 2020 erscheinen.

Als Leiter der Regionalstelle Ruhrgebiet-Ost für die floristische Kartierung ab 1990 war er am Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen in NRW beteiligt.

2005 erhielt Dietrich Büscher die Bundesverdienstmedaille; diese Ehrung erfolgte u.a. aufgrund des Einsatzes für den Natur- und Landschaftsschutz.

Mit Humor und Begeisterung gab Dietrich Büscher sein Wissen in vielen floristisch-landeskundlichen Vorträgen und botanischen Exkursionen weiter. Die Lücke, die er hinterlässt, ist kaum zu schließen. Das Mitgefühl der Dortmunder Naturschützer gilt seinen Angehörigen.


Dr. Hans-Dieter Otterbein (LNU und Vorsitzender des Naturschutzbeirates)
Stephanie Wetzold-Schubert (AGARD)
Thomas Quittek (BUND)
Dr. Kristof Hennies (NABU)

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb