Kreisgruppe Dortmund

Besichtigung eines ehemaligen Steinbruchs im Wannebachtal

Wir besichtigen einen ehemaligen Steinbruch im Wannebachtal. Die Naturschutzstiftung des BUND NRW hat diesen und umliegende Waldflächen im Naturschutzgebiet Wannebachtal-Buchholz in einer Größe von 27.677 Quadratmetern von privat erworben. Im Steinbruch war von 1920 bis 1965 Ruhrsandstein abgebaut und später bis in die 1980er Jahre importierter Marmor verarbeitet worden. Das Gebiet ist als wertvoller geologischer Aufschluss aus erdgeschichtlichen und wissenschaftlichen Gründen (Geotop 4511-022) im Geotopkataster des Landes verzeichnet.

Das Gelände wurde mit europäischen Fördermitteln angekauft. Mit der Förderung verbunden sind Maßnahmen zur Sicherung und Verbesserung von Flora und Fauna – insbesondere die Wiederherstellung von Laichgewässern für die seltene Geburtshelferkröte. Bereits im Oktober wurden die verlandeten Gewässer direkt an der Felswand entschlammt und Bäume am Steilhang oberhalb der Gewässer entfernt, um mehr sonnige Bereiche für Amphibien und Reptilien zu schaffen. In unmittelbarem Zusammenhang des wiederhergestellten Gewässers wurden geeignete Landlebensräume (Holz- und Steinhaufen) eingerichtet. 

Eine vorherigen Anmeldung ist unbedingt erforderlich: BUNDteam(at)bund-dortmund.de

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

11. Juni 2023

Enddatum:

11. Juni 2023

Uhrzeit:

14 Uhr

Ort:

Wirtshaus Krämer, Wannestr. 251, Dortmund