Kreisgruppe Dortmund

Tipps für einen naturnahen Garten

29. April 2021

Jetzt etwas für den Artenreichtum tun

Ein blühender Vorgarten  (BUND Dortmund)

Im Garten und auf dem Balkon kann man einiges für die Insekten- und Vogelwelt tun. Bei der Auswahl der Sträucher und Stauden achten wir darauf, dass die Blüten offen und nicht gefüllt sind, sodass die Insekten dort Pollen und Nahrung finden. Vorrangig sollten heimische Sorten verwendet werden, weil sich hieran besonders viele Tierarten tummeln. Wichtig ist auch, dass nicht nur die Fluginsekten Nahrung finden, sondern auch ihre Larven. Und das möglichst vom Frühjahr bis in den Herbst. Für Vögel sind beerentragende Sträucher empfehlenswert. Der Botaniker Armin Jagel vom BUND Bochum hat eine Liste heimischer Sorten zusammengestellt. Eine gute Broschüre "Bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten" bietet das Bundeslandwirtschaftsministerium. Eine Hitliste artenreicher Schmetterlingspflanzen, die zum Teil für den Garten geeignet sind, findet sich beim Bundesamt für Naturschutz. Viele der Pflanzen lassen sich gut über Wildstauden-Gärtnereien beziehen. Der NABU Dortmund hat ein Bezugsverzeichnis erstellt.

Zur Übersicht